Objekt aus der Sammlung

Inventar-Nr.: V3855
Eisschrank
Gegenstand:
Eisschrank
Details:
Schrank aus Holz mit Innenleben aus Metall (Zinn oder Zinkblech). Auf der linken oberen Seite befindet sich das Fach für das Natureis.
Bereich:
V - Kulturgeschichte bis 1945
Sachgruppe:
H
Zeitstellung:
1900
Maße (H x B x T in cm):
88 x 76 x 60
Material:
Holz/Metall
Beschreibung:

Zum Ende des 19. Jahrhunderts eroberte der Eisschrank die wohlhabenden Haushalte. Natureis wurde als Kältequelle genutzt, in einem speziellen Fach mit Ablauf für das schmelzende Wasser. In diesen Zeiten waren „Eismänner“ ebenso verbreitet wie auch Zeitungs- und Milchmänner. Das hierzu benötigte Eis wurde im Eiskeller gelagert. In Anklam gab es u.a. einen Eiskeller unterhalb des ehemaligen Turnerheimes (Felsenkeller, Jugendklub) an der Friedländer Landstraße. Erst in den 1950er Jahren hielt der uns heute bekannte Kühlschrank Einzug in Europa. Aufgrund der zunehmenden Versorgung der Haushalte mit Strom wurde der Siegeszug des Kühlschranks möglich gemacht.