Objekt aus der Sammlung

Inventar-Nr.: V0513
K.A. Lattner - Maskierter Mann mit Frau
Gegenstand:
Pastell, Kopfbild, eine männl.u. eine weibl.Person
Details:
Kopfbildnis, eine weibliche Person vorn und eine männliche Person mit Maske hinten
Bereich:
V - Kulturgeschichte bis 1945
Sachgruppe:
K2
Objektart:
n.n.
Zeitstellung:
20. Jh.
Maße (H x B x T in cm):
38 x 54 cm
Material:
Karton
Urheber:
Lattner, Konrad-Adolf
Beschreibung:

Konrad Adolf Lattner, 1896 in Anklam geboren, studierte Bildhauerei in Hamburg. Infolge seines Wehrdienstes im 1. Weltkrieg konnte er nicht mehr als Bildhauer arbeien. Er widmete sich der Malerei und wirkte in seiner Heimatstadt. Bilder aus seiner schaffensreichen Zeit erwarben Stettiner Museen, die Nationalgalerie Berlin, die Greifswalder Universität und viele Kunstinteressierte. Seine Malweise ist unverkennbar und vereint mehrere Kunstströmungen der Zeit. 1933 erteilen ihm die Machthaber ein Malverbot, seine Bilder verschwinden aus den öffentlichen Kunstsammlungen. Das Anklamer Museum konnte eine Reihe seiner Werke aus privaten Nachlässen erwerben.